Stellenmeldepflicht

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung der Stellenmeldepflicht

Ab dem 1. Juli 2018 gilt in der Schweiz für alle Berufe mit einer landesweiten Arbeitslosenquote von über 8 Prozent die Stellenmeldepflicht. Welche konkreten Auswirkungen hat dies für Sie als Arbeitgeber?

  • Stellen in den betroffenen Berufsgruppen müssen dem RAV mitgeteilt werden und dürfen erst fünf Arbeitstage nach einer entsprechenden Bestätigung offen ausgeschrieben werden.
  • Nicht betroffen sind Lernende, die bei Ihnen ihre Ausbildung absolviert haben, sowie Mitarbeitende, die sechs Monate oder mehr bei Ihnen beschäftigt sind und intern die Stelle wechseln.
  • Arbeits-Einsätze sind nur bei einer Dauer von unter 14 Tagen von der Regelung ausgenommen.

Zählen Sie auf unsere langjährige Erfahrung

Welche Berufsgruppen von der Stellenmeldepflicht betroffen sind, entscheidet das SECO jedes Jahr neu. Die aktuelle Liste können Sie hier herunterladen*. Falls Sie weiterführende Fragen haben oder Unterstützung bei der individuellen Umsetzung im Rahmen Ihrer Personalstrategie wünschen, sind wir natürlich gerne persönlich für Sie da. Bei einer Rekrutierung über beeworx dürfen Sie sich darauf verlassen: Wir haben die Stellenmeldepflicht und die damit verbundenen Anforderungen im Griff!

 

* Quelle: arbeit.swiss